@@@marker@@@ @@@marker@@@
Deutsche Pornostars, Gina Wild Porno, Vivian Schmitt, Pornostar, Pornos, Pornostars RSS Pornostars

Steckbrief von Pornostar Kelly Trump

  • Von der Zahnarzthelferin zum Pornostar:

    Nicole Heyka, besser bekannt unter dem blonden Pornostar Kelly Trump,  wurde in Bottrop am 27. August 1970 geboren und wuchs in Gelsenkirchen in einer problembehaftetetn Kindheit auf, da sie regelmäßig von ihrem Stiefvater geschlagen und misshandelt wurde. Nach einer Lehre als Zahnarzthelferin, man merkt die Erfahrung in dem ein oder anderen Kelly Trump Porno, begann sie in diversen Bars und Nachtclubs zu tanzen.

    Pornstar Kelly Trump auf der Kummercouch des FHM
    Pornstar Kelly Trump auf der Kummercouch des FHM

    Wie kam Kelly Trump zum Pornofilm:

    Nach einigen Tanzerfolgen in der örtlichen Nachtclubszene wurde Kelly Trump von einer freundin gefragt ob sie gemeinsam mit ihr ein paar Bilder machen und in Erotik Shows auftreten will. Durch die Fotos wurden einige Filmproduzenten auf Kelly Trump aufmerksam, welche ihr kurze Zeit später das Angebot machten in einem Film in der Karibik mitzuwirken. Erst beim Casting stellte Kelly Trump fest, dass es sich dabei um einen Pornofilm handelte und sie entschloß sich ihrer Zusage treu zu bleiben und so startetet Kelly Trumps Pornokarriere.

    Seit 1996 dreht Pornostar Kelly Trump Filme mit namhaften Regisseuren, welche ihr zu großem Ansehen im internationalen Pornofilm und schlussendlich 1997 zu einem Exklusivvertrag mit dem deutschen Label MMV verhalfen.

    Kelly Trumps Ausstieg aus dem Pornogeschäft:

    Bei der Venus Award Verleihung in Berlin im Jahr 2001 gab Pornostar Kelly Trump ihren Ausstieg aus der Pornoindustrie bekannt. Seither versucht sich Pornoqueen Kelly Trump als seriöse Schauspielerin, Moderatorin und Kummerkasten in diversen Magazinen, wie zum Beispiel die “Einsichten” im FHM.

    Ihr Schriftstellerdebüt legte Kelly Trump 2005 mit ihrer Autobiografie “Porno – ein Star packt aus” hin, welches ebenfalls als von ihr gesprochenes Hörbuch erschienen ist.  Daraufhin schrieb der Hamburger Sänger Lotto King Karl ein Lied für Kelly Trump welches unter dem Titel “Lang lebe Kelly Trump” ein riesen Hit wurde.

    Auszeichnungen von Kelly Trump:

    1995: Erotik Festival Brüssel – Beste Darstellerin
    1997 Erotik Festival Brüssel – Beste Darstellerin
    1997: Venus Award – Beste Darstellerin Deutschland
    1999: Venus Award – Beste Darstellerin Deutschland
    2001: Venus Award – Beste Darstellerin Deutschland

    Links zu Pornostar Kelly Trump:

    Pornofilme von Kelly Trump

Schreibe einen Kommentar