@@@marker@@@ @@@marker@@@
Deutsche Pornostars, Gina Wild Porno, Vivian Schmitt, Pornostar, Pornos, Pornostars RSS Pornostars

Steckbrief von Pornostar Tyra Misoux

  • Tyra Misoux Weg zum Pornostar

    Die Pornodarstellerin Tyra Misoux wurde am 3. Jänner 1983 unter dem bürgerlichen Namen Miriam S. in einer kleinen Stadt in Nordrhein-Westfalen geboren. Im Alter von 6 Jahren zog Tyra Misoux mit ihren Eltern nach Berlin, wo sie ihren Abschluss an der Realschule absolvierte.

    Anschließend machte sie ein Ausbildung zur Erzieherin und wurde 2001 von den deutschen Pornodproduzenten Nils Molitor und Klaus Goldberg in der Berliner Disko “Q-Dorf” entdeckt, wo sie als Barkeeperin arbeitete, und zu einem Fotoshooting eingeladen. Im Februar 2002 stieg sie ganz in die Pornobranche ein und war anfangs unter den Künstlernamen Lexi, Lexi Love, Myriam Love und Leonie Love bekannt, doch schließlich entschied sie sich für den Künstlernamen Tyra Misoux – abgeleitet von der italienischen Nachspeise.

    Tyra Misoux erster Porno war der Film “Die megageile Kükenfarm” gemeinsam mit Sibel Kekilli und Dilara, welcher sich nach nur kurzer Zeit in der Top10 der deutschen Pornobestseller platzierte. Schon im selben Jahr spielte Tyra Misoux in weiteren Pornofilmen mit und erhielt die Auszeichnung “Beste Newcomerin Deutschlands” verliehen.

    Tyra Misoux posiert für das Cover einer ihrer Pornofilme

    Tyra Misoux posiert für das Cover einer ihrer Pornofilme

    Seit Mitte 2008 steht Tyra Misoux nicht mehr exlusiv bei Magmafilm unter Vertrag, da sie sich nur mehr nebenbei der Erotikbranche widmen möchte und sich hauptsächlich auf die Arbeit als Schauspielerin und Moderatorin widmen möchte. Ende September erschien vorerst auch der letzte Pornofilm von Tyra Misoux, eine interaktive Produktion vom österreichischen Pornostar Renee Pornero “In Bed with Tyra”.

    Tyra Misoux lebt auch heute noch in einem ruhigen Stadtteil in Berlin und neben ihrer Leidenschaft für Sex und Erotik gehören ihr Hund “Sam” und das Kajakfahren am nahegelegenen See zu ihren Hobbies, dazu kommen noch ihre künstlerischen Aktivitäten als Malerin.

    Eckdaten zu Pornostar Tyra Misoux

    Geburtstag: 03.01.1983
    Geburtsland: Deutschland – Nordrhein Westfalen
    Haarfarbe: Dunkelblond
    Augenfarbe: Grün-Braun
    Größe: 1,64m
    Gewicht: 50 kg
    Tattoos: linkes Schulterblatt und linkes Handgelenk
    Piercings: Zungenpiercing

    Auszeichnungen von Tyra Misoux

    • 2002 – Venus Award als beste deutsche Newcomerin
    • 2003 – Bruxelles Award als beste deutsche Newcomerin
    • 2003 – Venus Award als beste deutsche Darstellerin
    • 2008 – E-Line Award als beste deutsche Darstellerin
    Tyra Misoux live in Action in ihren Pornofilmen

    Tyra Misoux live in Action in ihren Pornofilmen

    Pornofilme mit Tyra Misoux

    • In bed with Tyra
    • Body Switch
    • Der Spiegel der Leidenschaft
    • V Dreams
    • Pink Detective and Slip Schnüffler
    • Bezaubernde Tyra
    • Porn Hard Art
    • Tyra Misoux’s Sexy Business
    • Die 8. Sünde
    • Die megageile Kükenfarm

    Kinofilme mit Tyra Misoux

    • Elementarteilchen (2006)
    • 1 1/2 Ritter – Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde (2008)
    • Keinohrhasen (2008)

    Weiterführende Links:

    Tyra Misoux Pornofilme

Schreibe einen Kommentar